Kein AfD-Parteiausschluss für Burschenschafter Mandic

burschenschafter-gegen-neonazis-twNoch in der Lucke-AfD verkündete der Pressesprecher 2014 ein Parteiausschlussverfahren gegen Dubravko Mandic. Der Anwalt ist Mitglied der DB- und IBZ-Burschenschaft Saxo-Silesia Freiburg. Nach dem Rechtsruck der Partei kommt es anders: das Parteiausschlussverfahren sei nun eingestellt, erklärte AfD-Vize Jörg Meuthen im Oktober 2015 der taz auf Nachfrage.

Burschenschafter Mandic fällt immer wieder auf, da er mit seiner Gesinnung nicht immer hinter dem Berg hält, z.B. bezeichnete er US-Präsident Obama öffentlich als „Quoten-Neger“. Die rechte Pressure Group der Patriotischen Plattform in der AfD hatte sich für Mandic per Vorstands-Stellungnahme stark gemacht. Dabei trifft man auf bekannte Namen: in Bayern ist im Vorstand der Patr. Plattform der DB-Burschenschafter Benjamin Nolte (Danubia München), von der taz als „Bananen-Nolte“ tituliert und noch zu Lucke-Zeiten nach Mediendruck aus dem Vorstand der AfD-Jugendorganisation JA zurückgetreten. Die beiden Beispiele Mandic und Nolte zeigen, dass  sich in der AfD nach dem Essener Parteitag die Rechtsaussen der Burschenschafter wieder gute Chancen ausrechnen können – wie in der FPÖ.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s