AfD und Rechtsaußen in Hamburg am 31. Oktober

burschenschafter-gegen-neonazis-twDer Burschenschafter von Danubia München und AfD-Landtagsabgeordnete Alexander Wolf verweist über seine Facebook-Seite auf die AfD-Demonstration am 31. Oktober im Hamburg. Es geht darum, das Thema Flüchtlinge nach dem Höcke-Prinzip auch in Hamburg für die Straße zu instrumentalisieren. Das Fachportal Publikative sieht die Absicht, „gezielt die extreme Rechte“ anzusprechen. Die Einladungspolitik bei Facebook via AfD-Veranstaltungsseite zeige laut Publikative, dass „auch vorbestrafte Neonazis, NPD-Funktionäre und rechte Hooligans dabei sein könnten“. Das Portal benennt zahlreiche Beispiele. Eingeladen sei beispielsweise der NPD-Landesvorsitzende Thomas Wulff.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s