NSU-Umfeld Heilbronn und Jena: welche Rolle spielten Mitglieder zweier Burschenschaften?

polizei-burschenschaftDer NSU-Untersuchungsausschuss des Baden-Württemberger Parlamentes untersucht auch, welche Verbindungen es in andere Bundesländer gegeben hat. Immer wieder berichten Medien über Verbindungen zwischen Jena und BW, z.B. der Stern bereits 2013. Erstmals nun erwähnt ein Journalist der Stuttgarter Nachrichten zwei Burschenschaften, von denen Mitglieder Kontakt zum rechten Umfeld in BW und Jena gehabt haben sollen – Burschenschaft Normannia Jena und Europaburschenschaft Arminia Zürich zu Heidelberg. Der Journalist zitiert aus Ermittlungsakten über Treffen und Aktivitäten.

Der Artikel wirft viele Fragen auf. Vielleicht wird sie der NSU-Untersuchungsausschuss beantworten.

Link -> Stuttgarter Nachrichten „Die Rechten von Heilbronn und Jena“

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s