Was wird ex-Burschenschafter Mario B. im NSU-Prozess sagen?

kitchenAngebliche Gedächtnislücken sind das typische Merkmal für Zeugen aus der rechten Szene im NSU-Prozess. So wird es vermutlich auch beim für heute 13 Uhr geladenenen Zeugen Mario B. sein, neben Tino Brandt Führungskader des Thüringer Heimatschutzes. Vermutlich wird sich Mario B. auch nicht mehr an seine Zeit als Burschenschafter bei Thessalia Prag zu Bayreuth erinnern können, obwohl die DB-Burschenschaft selbst in einer Mitteilung eingestanden hat, dass B. ihr Mitglied gewesen ist. Doch wenn Mario B. sich plötzlich an seine Burschenschafter-Zeit erinnern würde, könnte das für einige Bandträger Probleme bringen. Könnte doch Mario B. einiges preisgeben aus seiner Zeit von 1997 bis 2008/2009, in der er im Verbindungshaus gemeldet war. Vermutlich werden Anwälte im Prozess ihn genau danach fragen. Aber Mario B. wird vermutlich das tun, was er nach dem Ende seiner Burschenschafts-Zeit getan hat: Gebrieftes Schweigen.

 

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s