Widerstand gegen Danubia-Burschenschafter in Hamburger Bürgerschaft

burschenschafter-gegen-neonazis-twDie AfD setzt ihre Provokations-Strategie in der Hamburger Bürgerschaft fort: sie schlägt Rechtsaußen für die Härtefallkommission vor, die über Flüchtlinge entscheidet. Nachdem der Ex-Schillianer Dirk Nockemann viermal in der Bürgerschaft gescheitert ist, schlägt die AfD Alexander Wolf vor. taz und weitere Medien berichten, dass viele Abgeordnete Wolf ebenfalls für unwählbar halten würden, da er der als „rechtsextrem geltenden“ Burschenschaft Danubia angehöre. Ebenfalls die taz zitiert sein Credo, wonach „bei „Immigranten“ das „Messer häufig deutlich lockerer“ säße.“ Die Entscheidung über Wolf ist im Juli.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s