Wann tritt ex-DB-Burschenschaft Hannovera Göttingen dem Verband wieder bei?

burschenschafter-gegen-neonazis-twSzenekenner waren 2012 erstaunt, als die Burschenschaft Hannovera Göttingen die Deutsche Burschenschaft verlassen hat. Schien der Bund auf Aktivenseite ideologisch doch ganz auf Linie des Verbandes zu sein, wie der öffentlich enthüllte Fall des „Thiazi-Autors Michael J.“ (Link zu Hintergründen, Medien) deutlich machte, den die Burschenschaft unter öffentlichem Druck im Oktober ausschloss. Im Dezember hatte der Bund daraufhin die DB verlassen.

Die Aktivitas von Hannovera zeigt aktuell wieder, wie nah sie  ideologisch offenbar der Deutschen Burschenschaft steht, indem sie den Burschentag 2015 besucht und davon zahlreiche Fotos und Berichte sowie Statements auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht. Wie um deutlich zu machen, dass dies keine Einzelfälle seien, machen die Hannovera-Facebook-Berichterstatter klar, dass der Eisenach-Besuch eine Angelegenheit der Aktiven, wenn nicht sogar des Bundes sei. Sie kommentieren ihre FB-Fotos z.B. mit den Worten „Burschenschaft Hannovera auf dem Weg zum ‪#‎Burschentag‬!“ (Das Fotos zeigt drei Personen, dem Foto nach jüngere Aktive vor einem Auto), „Gesammelte Eindrücker unserer Aktiven vom ‪#‎Burschentag‬!“, „Eindrücke unserer Aktiven vom Festakt und Totengedenken am Burschenschafterdenkmal‬ zum Burschentag‬!“, „Einzug der Hannovera in ihrer Bleibe für den ‪#‎Burschentag‬!“. Sind dies Einzelfälle?

Um der Fotostory ihres Besuches beim Burschentag in Eisenach die Krone aufzusetzen, veröffentlich Hannovera auf ihrer Facebook-Seite am 29. Mai als Kommentar eines Medienartikels zum Burschentag noch ein Statement, das man wie den Wiederaufnahmeantrag in die Deutsche Burschenschaft lesen könnte:

„Auch die ärgsten Kontrahenten der Burschenschaften und auch der Korporationen insgesamt werden früher oder später erkennen müssen, dass der Feind nicht rechts und auch nicht links steht, nicht völkisch-national oder liberal ist, sondern von außerhalb kommt und uns versucht zu entzweien um uns so zu schwächen! Der Feind steht außen, linksaußen und will Deutschland und jede seiner Korporationen vernichten!
Diese Erkenntnis führt zu einer Gegenbewegung, zum engeren Zusammenrücken und wird dazu führen, dass die Gegensätze der einzelnen Korporationen unterenander überwunden werden!“ (Fehler im Original).

Passenderweise lautet der Kurztext von Hannovera bei der Google-Suche nach dem Bund auch drei Jahre nach dem Austritt immer noch  „Farbentragende, pflichtschlagende Burschenschaft in der DB …“

Interessante Frage ist, wie die Alten Herren zum Besuch von Aktiven in Eisenach stehen. Da manche Alte Herren Fotos ihrer Aktiven zum Burschentag liken, kann man zumindest von einer Duldung ausgehen. Wir stellen daher die Frage „Wann tritt ex-DB-Burschenschaft Hannovera Göttingen wieder der Deutschen Burschenschaft bei?“

 

 

Advertisements

4 Antworten zu “Wann tritt ex-DB-Burschenschaft Hannovera Göttingen dem Verband wieder bei?

  1. Bedauerlich, bedauerlich – der einzige Output der Korporationslandschaft scheint die eine oder andere Verbandszugehörigkeit und das damit verbundene Abgleichen von mehr oder weniger nachvollziehbaren Sprüchen zu sein. Der konkrete Einsatz für die Gemeinschaft (Flüchtlingshilfe, Krankenpflege, Altersbetreuung etc.) wäre doch etwas, um die garstige politische Dimension als „Nebenschauplatz“ abzuwerten und wieder zu dem zu kommen, was nach dem Europäischen Einigungsgedanken wieder oder überhaupt in den Vordergrund gerückt werden sollte. Konkrete (Betonung) Umsetzung der gesellschaftlichen Schwachstellenbeseitigung – und dies durchaus auch „strukturell“, d.h. mit personellen Konequenzen, d.h. Ablösung der Schwätzer und Trittbrettfahrer. Da könnten wir Korporierte uns doch in der heutigen Zeit nachvollziehbar verdient machen. Da würde die gegenwärtige gesellschaftliche Bedeutungslosigkeit des Korporationswesens schnell ein Ende finden

    Gefällt mir

  2. Auf der Facebookseite hat Hannovera mitgeteilt, dass ein Wiedereintritt nicht im Raum steht und weshalb man zum Burschentag gefahren ist. Peinlich sind allerdings die Rechtschreibfehler.

    Gefällt mir

  3. War früher eine ordentliche und traditionsbewusste Burschenschaft – jetzt mehr Warmduscherverein. Werdet wieder ordentlich!! National schlagend und farbentragend – oder geht ganz ein…….

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s