„Burschenschaften sind Teil der rechtsextremen Szene“, analysiert Nationalratsabgeordneter

buschenschafter packt ausIn Österreich verortet der Nationalratsabgeordnete Albert Steinhauser Burschenschaften als Teil der rechtsextremen Szene, sagt er im Interview mit mokant.at. Sie seien nicht nur Teil der Szene, sondern hätten auch Kontakte bis hin zum Neonazismus. Steinhauser fordert daher die Beobachtung dieser Szene durch den Verfassungsschutz. Er halte es für einen Fehler, das die Beobachtung durch den Verfassungsschutz als nicht notwendig gesehen werde. Im Rechtsextremismusbericht seien nach Ansicht Steinhausers Burschenschaften noch aufgeführt gewesen.  Steinhauser sieht Burschenschaften als „Hinterland“ der FPÖ.

 

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s