Pegida schrumpft, aber rechte Burschenschafter weiter dabei

plakat-eisenach-aktuell-demokratie-ohne-schriftTrotz Geert Wilders als internationalem Zugpferd der rechten Szene schrumpfte die Pegida-Demonstrationen im April weiter. Aber eine Zielgruppe der rechten Szene, nämlich die Rechten unter den Burschenschaftern, ist weiter dabei. Bei Wilders hörten auch Burschenschafter zu, wie Stern und taz berichteten. Allerdings waren auf Veranstaltungsfotos keine von rechten Burschenschaftern unerlaubt eingesetzten Urburschenschafter-Fahne zu sehen und auch die einschlägigen Burschenschafter-Facebook-Seiten hielten sich mit den üblichen Foto- und Text-„Wir waren dabei“-Meldungen zurück.

Advertisements

4 Antworten zu “Pegida schrumpft, aber rechte Burschenschafter weiter dabei

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s