April-Scherz-Meldungen zu rechten Burschenschaften

blitzeüberbraunbuxenkleinZum 1. April ist es eine Herausforderung, mögliche April-Scherz-Meldungen zu rechten Burschenschaften zu kreiiren. Und dazu noch zu von den Blog-Lesern testen zu lassen, welche Meldung davon wieviel Realitätscharakter haben könnte:

– der alte Verband lädt eine ehemalige FPÖ-Größe zu seiner 200-Jahr-Feier

– der alte Verband erklärt die üblichen Veranstaltungen des Burschentages ganz einfach zur 200-Jahr-Feier

– durch Fusion werden Mitglieder der ganz rechten Jenaer Burschenschaft zu Verbands-Mitgliedern

– der Sprecher des alten Verbandes ist gleichzeitig Urburschenschafter

 

Welche der Meldungen könnte kein Aprilscherz sein?

Advertisements

5 Antworten zu “April-Scherz-Meldungen zu rechten Burschenschaften

  1. Die Beziehungen zwischen der braunen Normannenbrut in Jena und manchem Bund in der DB waren zumindest für mich, als Angehörigem eines -erst- 2012 ausgetretenen sog. „liberallala“ Bundes nie ein besonderes Geheimnis… Und das sogar, ohne mit dem Pack auch nur irgendetwas zu tun zu haben…

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s