200-Jahr-Feier der Urburschenschaften am 12. Juni in Jena

marke-burschenschaft500 Teilnehmer und 20 Verbindungen würden zur 200-Jahr-Feier der drei Urburschenschaften Arminia, Germania und Teutonia in Jena am 12. Juni erwartet, sagt Heiko Ziemer vom Armina-Vorstand der Ostthüringer Zeitung. Ein Höhepunkt der dreitägigen Feier sei ein Festkommers im Volkshaus mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlamentes, Alexander Graf Lambsdorff, als Festredner. Dazu gebe es einen Festakt in der Universität, sowie Festball, Gottesdienst und Markfrühschoppen.

Die Stadt begleite das Jubiläum mit einem kritischen Vortrag zu Burschenschaften vom Historiker und Corps-Mitglied Wolfgang Wippermann im Rathaus. Es seien jedoch nicht die Burschenschaften der Deutschen Burschenschaft, die in Jena feiern – die DB würde das Jubiläum getrennt in Eisenach begehen, so die OTZ.

Und im Herbst würden Burschenschaften ebenfalls in Jena einen neuen Verband als Gegenpol zur DB gründen.

Link -> OTZ

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s