Deutsche Burschenschaft auf Blaue-Narzisse-Kurs?

burschenschafter-gegen-neonazis-twStolz verkündet die Deutsche Burschenschaft auf ihrer inoffiziellen Facebook-Seite, dass ihre Verbandszeitschrift, die Burschenschaftlichen Blätter, wieder einmal erscheinen würde. Das Erscheinen an sich ist der DB schon eine Meldung wert. Uns ist es eine Meldung wert, dass die Ausgabe inhaltlich und von den schreibenden Autoren an das rechte Portal Blaue Narzisse erinnert. Beispielsweise im Interview mit einem Sprecher der vom Verfassungsschutz als neofaschistisch eingestuften italienischen Bewegung Casa Pound – die in der BN häufiger Beachtung findet. Auch bei den Autoren finden sich mittlerweile zahlreiche Parallelen zwischen BN und der DB-Zeitschrift. Ein Wunder? Der Chefredakteur der DB-Zeitschrift, Dirk Taphorn, ist auch einer der wichtigen BN-Autoren.

Eine rechte Schülerzeitschrift als Think- und Autoren-Tank für ein rechtes Studentenmagazin?

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s