Politik fordert Absage des WKR-Teutonia Kommerses im Wiener Rathaus

buschenschafter packt aus„Bei ihrer Landesversammlung am Samstag haben sich die Wiener Grünen gegen die für den 29. November angekündigte Abhaltung des Burschenschafter-Kommers des Wiener Korporationsrings (WKR) im Wiener Rathauskeller ausgesprochen“, so der Standard: „Im Gespräch mit derStandard.at fordert der Landessprecher der Grünen, Georg Prack, den Pächter des Rathauskellers auf, „die repräsentativen Räumlichkeiten im Rathaus“ nicht für „deutschnationale Burschenschafter“ zur Verfügung zu stellen.“… weiter beim Standard „Grüne gegen WKR-Kommers im Rathauskeller.“

Blog BPA hatte über den WKR-Kommers der vorsitzenden Burschenschaft Teutonia und das bislang zugedrückte politische Auge  berichtet und getwittert:

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s