Bayerischer Landtag bald mit Fall Thessalia

Reichstag, Burschenschafter gegen Neonazis, Blog BPA, @Quovadisbuxe

Der Druck steigt ganz allmählich im politischen Kessel

Nachdem in Bayreuth die Öffentlichkeit und Medien auf den Fall Mario und Thessalia reagiert haben, rollt die politische Welle zusätzlich noch weiter nach München. Im bayerischen Landtag würden die Aktivitäten von Thessalia thematisiert werden, sagt die SPD an. Ihr Rechtsextremismus-Sprecher kündigt entsprechende Schritte an. Dr. Christoph Rabenstein weist in seiner Begründung „auf Fälle in der Vergangenheit hin, in der die Burschenschaft bereits im rechten Spektrum auftrat.“ Er nennt explizit die Fälle Mario Brehme sowie „der rechtsextreme Publizist Jürgen Schwab war Mitglied der Burschenschaft, wie auch Andreas Wölfel, Anwalt und eine bekannte Person in der rechten Szene in Oberfranken.“ Rabenstein schlussfolgert: „Die Erkenntnisse im Fall Mario Brehme, die durch den Nordbayerischen Kurier vor einigen Tagen zum Vorschein gekommen waren, deuten darauf hin, dass die Burschenschaft seit Jahren mit dem rechten Spektrum sympathisiere.“

Link: SPD-Ankündigung Sprecher Rechtsrextremismus

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s