Polizei hat Bonner Burschenschaft im Visier

polizei-burschenschaftWegen eines Fußballspiels ist wieder einmal die ganz rechte Szene in Bonn ins Visier der Behörden geraten. Die rechtsextreme Szene in Bonn bestünde aus ca. 20 Personen, sagt Polizeisprecher Franz Piontek dem Express: „Im Blick hat die Polizei etwa eine Burschenschaft und die „Identitäre Bewegung“. Letztere ist in und um Bonn herum aktiv, organisierte Grillabende und verteilte Flyer am Hauptbahnhof. Auch der NRW-Verfassungsschutz beobachtet die Szene….“.

(Quelle: Express Bonn, 15.10., „Wirbel um Fans aus der rechten Ecke“)

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s