Aussage von Thomas G. im NSU-Prozess

polizei-burschenschaftEin Burschenschafter dürfte heute mit gewisser Sorge nach München schauen.

Gäbe es doch Einiges öffentlich zu erzählen über die vermittelte Bonner Übernachtung der zwei Männer Anfang der 2000er.

GBA fand es spannend.

😉

Advertisements

5 Antworten zu “Aussage von Thomas G. im NSU-Prozess

  1. Danke. Aus Münchner Buxenkreisen habe ich – als Gerücht! – erfahren, für den betreffenden Herrn sei schon lange eine Betreuung beantragt, allerdings weigere sich das zuständige Gericht, diese anzuordnen.

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s