Hitliste der BPA-Kommentatoren: Monokol auf Platz 1 / neue Kommentarregel: Nicks

logo-burschenschafter-gegen-neonazisFleißige Kommentatoren hat der Blog BPA, diese möchten wir hier einmal loben und uns für das Interesse bedanken.

Der fleißigste Kommentarschreiber ist Monokol mit 160 Kommentaren (basierend auf den letzten 1000 Kommentaren). Ihm folgt Otto Framm mit 156 Kommentaren. Danach stehen die Kommentarschreiber Man w/o Shadow, Kritischer Buxe, Roger auf der Kommentarliste ganz oben.

Auch das Diskussionsniveau kann sich sehen lassen, wenn wir vergleichen, wie sich akademische Korporierte in anderen Foren, z.B. FB Tramizu, mit Wortschmutz bewerfen. In letzter Zeit ist aus dem reinen Kommentieren der Artikel hier auch eine Art Diskussions untereinander geworden. Allzuviele Foren, wo sich Korporierte austauschen können, gibt es auch nicht mehr. Beispielsweise ist das Bübchennetz rein in die Grube gefahren. Kein Wunder, ist man dort auch mal gern verbal auf diesem Niveau geradelt: „Sehr geehrte Vbr. …, sie gehören einer bestimmten Altersgruppe an ,die sich vor allem durch ein Merkmal auszeichnet: Sie sind bald tot. Ich möchte Sie daran erinnern, daß es andere Gruppen des Deutschen Volkes gibt, die die durch die sorglose, feige und fahrlässig Lebensweise Ihrer Generation in den Genuß der zukünftigen bunten Gesellschaft kommen wird. Mir erschließt sich daher nicht, wie Sie es wagen können, hier als permanente Nörgler, Richter und Sachwalter aufzutreten.“ Soweit ging die verbandsbrüderliche Liebe bei bübchennetz ;), die den radelnden Schreiber aber immerhin den Vorsitzposten gekostet hat.

Ein praktischer Hinweis: Manche Kommentarschreiber im Blog BPA haben sich noch keinen Nicknamen zugelegt. Wir wollen niemanden zwingen, hier den Klarnamen zu nutzen, auch wenn Otto Framm das immer wieder fordert. Aber es macht wenig Sinn, wenn Anonym mit Anonym und Anonym diskutiert. Daher wäre es schön, wenn sich die Anonym-Schreiber einen Nick zulegen.

Oder um es deutlicher auszudrücken: nur noch Kommentare mit einem Nick- oder Klarnamen schalten wir ab sofort frei.

 

Und die am meisten kommentierten Beiträge sind (basierend auf den letzten 1.000 Kommentaren)

Neuer Verband: 45 Burschenschaften gründen im Herbst 2015 (35 Kommentare)

Strafanzeige gg. Burschenschafter und proNRW-Vize Hauer: Hitler-Fotos kursieren im Netz (31 Kommentare)

Neuer Burschenschafterball: Münchens OB warnt vor rechten Mietern (31 Kommentar)

 

Advertisements

3 Antworten zu “Hitliste der BPA-Kommentatoren: Monokol auf Platz 1 / neue Kommentarregel: Nicks

  1. Naja, selbst bei äusserst wohlwollender Betrachtung findet hier keine wirkliche Diskussion statt. Ansätze, die schnell versanden, das wars dann auch schon.
    Das nährt den von mir schon den lange gehegten Verdacht, dass selbst für Buxen das Thema „Burschenschaft“ in allen seinen Varianten weit unten auf ihrer Prioritätenliste fungiert, wen wunderts.
    Unsere eifrigen „Neuen Verbandsgründer“ werden das noch zu spüren bekommen.

    Gefällt mir

    • @Otto Framm. Da haben Sie vollkommen recht, das ist auch unser Eindruck. Viele Burschenschafter sind des Burschenschaftens müde – nach der zaghaften internen aber heftigen öffentlichen Diskussion seit 2011 „Wie umgehen mit Braunbuxen?“. Viele Buxen wollen nur noch ihr Bierchen trinken, hin und wieder eine PP ausfechten fürs Ego – ansonsten ist Cocooning im eigenen Haus angesagt oder Treffen mit befreundeten Bünden und Couleurbummeln. Dazu kommt natürlich der erhöhte Studienstress durch Bologna etc., der Korporations-Aktivitäten nicht einfacher macht.
      Diese Agonie wird auch der neue Verband zu spüren bekommenen. Allerdings führt der neue Verband auch dazu – so unser Eindruck – , dass sich einige Buxen aus ihrer Agonie erheben und darüber nachdenken, was Buxerei jetzt und in Zukunft bringen soll. Also ist der neue Verband zu begrüssen, den Sie so kritisieren. Denn wenn liberale und liberal-konservative Buxen in Agonie versinken sollten, haben Braunbuxen wieder leichtes Spiel, wie die letzten Jahre gezeigt haben.

      Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s