Innsbrucker Burschenschaft Suevia führt Burschenschaftliche Gemeinschaft

buschenschafter packt ausDen Vorsitz des „völkischen Kampfverbandes“ (O-Ton SPD) Burschenschaftliche Gemeinschaft (BG) zu übernehmen, birgt für Burschenschaften ein gewisses öffentliches Risiko. Dieses Risiko hat wieder einmal eine österreichische Burschenschaft übernommen, Suevia Innsbruck. Warum Risiko? ex-BG-Chefin Cimbria München wurde vom bayerischen Innenminister von einer gemeinsamen Veranstaltung verbannt. ex-BG-Chefin Germania Hamburg steht seit Mai unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Und ex-BG-Chefin Raczeks aus Bonn ist regelmäßig Ziel von Medienberichten, z.B. über Gerichtsprozesse und Verurteilungen des Raczeks Norbert Weidner oder staatsanwaltliche Aktivitäten gegen Raczek Kevin Hauer. Der NRW-VS drückt bei ihr aus mehreren – auch bekannten – Gründen beide Augen zu. Spon schrieb: „Der lange Schatten des Verfassungsschutzes“.

Wir drücken Suevia die Daumen auf dem umfreiwilligen Weg nah an Journalisten und Politik 😉

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s