Weiteres Projekt von Blog BPA zum 2. Geburtstag: Druck auf Braunbuxen erhöhen

logo-burschenschafter-gegen-neonazisAm 31. Juli 2014 wurde unser Blog BPA zwei Jahre alt. Zeit nach hinten und nach vorne zu schauen. Und wir werden uns mit einem zusätzlichen Projekt selbst ein Geburtstagsgeschenk machen.

In den letzten zwei Jahren sind wir mit über 1.000 Artikeln zu einem führenden Medium für Informationen über extrem Rechte in Burschenschaften geworden – mit erstaunlich vielen tausenden Lesern täglich. Beim bisherigen Besucher-Höhepunkt Anfang Mai 2014 lasen hier 10.384 Leser an einem Tag mit.

„Mediale Speerspitze“ nennt uns die FAZ, „Brachte Reformbemühungen maßgeblich ins Rollen“ attestiert uns ZEIT ONLINE, „Bloggt über rechtsextreme Umtriebe in der Burschenszene“ beschreibt SPIEGEL ONLINE unser Tun, als „Hetzblogger“ lobt uns der wegen Verunglimpfung eines NS-Widerstandskämpfers gerichtlich verurteilte DB-Buxe Norbert Weidner.

Von Anfang an kämpfen wir als Initiative „Burschenschafter gegen Neonazis“ mit offenem Visier  und machten unsere drei Ziele deutlich,
dass wir bildlich gesprochen den publizistischen und politischen Mensurschläger gegen die extrem Rechten in Burschenschaften und ihre Strukturen bis zu einer Lösung einsetzen werden,
dass wir demokratischen Korporierten helfen werden, sich von extrem Rechten in Burschenschaften zu befreien,
dass wir eine öffentliche Diskussion über die extrem Rechten in Burschenschaften auslösen und begleiten wollen.

Bei allen drei Zielen sind wir in zwei Jahren weit gekommen, weiter als wir 2012 hoffen und einplanen konnten. Und das mit der einfachen Strategie, die Stärken des Gegners zu schwächen und die Schwächen zu verstärken.

Wir haben Einiges erreicht, aber wir wollen noch mehr. Wir wollen den Druck weiter erhöhen.

Daher machen wir uns selbst ein Geburtstagsgeschenk. Mit einem Projekt, durch das wir zusätzlich zum Blog BPA den Druck auf die extrem Rechten in Burschenschaften weiter und nachhaltig erhöhen werden. Dabei bleibt der Blog BPA das Kernprojekt, um das sich herum weitere Projekte gruppieren werden.

Tipp: es ist kein Buch.

Seien Sie gespannt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

 

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s