Wut bei rechten, Lob von liberalen Buxen: Reaktionen auf DB-Rauswurf durch Marktfrühschoppenverein

Marburger-Marktfrueschoppen-Verein-LogoIm Marburg setzt sich erstmals auch der bürgerliche Mittelstand organisiert gegen die Deutsche Burschenschaft zur Wehr. Die Absage des Marktfrühschoppenvereins, der der DB die Teilnahme am Marktfrühschoppen erstmals verweigert, findet bei liberalen Burschenschaftern großen Anklang, rechte Buxen der DB haben Schaum vor dem Mund.

Burschenschafter Erwin Alemin kommentiert hier im Blog BPA: „Eine sehr positive Entwicklung und auch die Einbindung der Oberhessischen Presse zeigt doch nur zu deutlich, wie überfällig eine solche Reaktion war. Germania Marburg und die Rheinfranken haben seit Jahrzehnten immer wieder braune Sumpfblüten hervorgebracht. Gut, dass jetzt mal ein wenig mehr Licht auf diese Vereine und ihre Mitglieder geworfen wird. Vielleicht wird dann auch dem einen oder anderen “konservativen” Korporierten klar, wes Geistes Kind hier wirklich am Werk ist. Im Übrigen sollte man auch die weiteren DB-Burschenschaften in Marburg nicht aus dem Auge verlieren.“

Der Verein begründete die Ausladung u.a. mit DB-Burschenschaften wie Danubia unter Beobachtung des Verfassungsschutzes, die am Frühschoppen teilgenommen hätten. Auf die Fragen eines Kommentators „Und was sind denn die diskriminierenden Positionen im Dachverband der DB? Wer wird diskriminiert? Ich kenne keine diskriminierende Position des Dachverbandes“ schreibt Burschenschafter Man w/o Shadow: „zu 1) Das permanente Unterlassen des effektiven Vorgehens durch den Dachverband gegen totalitäre, rassistische und teilweise nationalsozialistische Positionen von Mitgliedern der sg. “BG” und einiger Verbündeter. Man kann auch durch Unterlassen handeln und somit Position beziehen. Das ist vielfach geschehen. zu 2) Alle Menschen, die der rassistischen Auslegung des volkstumsbezogenen Vaterlandsbegriffs die durch die sg. “BG” und einiger Verbündeter praktiziert wird, nicht entsprechen.“ Einem österreichischem Burschenschafter passen diese Argumente nicht: „Selten so ein Unsinn gelesen“, kommentiert er.

Schaum vor dem Mund wegen der Abfuhr durch den Marktfrühschoppenverein haben die rechten DB-Burschenschafter, insbesondere des ostdeutschen Kartells (ODK) & Friends, und äußern den Schaum auch öffentlich: „Nestbeschmutzer-Hetze gegen Deutsche Burschenschaft“ twittert der wegen Verunglimpfung eines NS-Widerstandskämpfers gerichtlich verurteilte Norbert Weidner (Raczeks Bonn), „Speichellecker“ facebookt Christoph Radl (Teutonia Wien), „Danubia ist nicht verfassungsfeindlich“ facebookt Monaco Reingruber, „Deutschland schafft sich ab“ facebookt Dubravko Mandic. „Wendehälse und Denunzianten“… „Wir kommen wieder“ facebookt Germania Marburg (Vorsitzende DB 2015), „Wir kommen auch nächstes Jahr wieder“ verkündet Dresdensia-Rugia Gießen (vom Verfassungsschutz beobachtet).

Advertisements

Eine Antwort zu “Wut bei rechten, Lob von liberalen Buxen: Reaktionen auf DB-Rauswurf durch Marktfrühschoppenverein

  1. Bevor hier wieder die Aussage hochkommt, es bringe nichts, sich durch solche Aktionen bei den Linken anzubiedern (hier die Ausladung), sei mal folgendes angemerkt. Darum geht es auch nicht. Für die „Linken“ werden immer alle Verbindungen irgendwie rechts und anti-irgendwas sein. Da ist Hopfen und Malz verloren und deren Meinung ist mir ziemlich egal. Wichtig ist, dass man sich als als Mitglied der Mitte der Gesellschaft nicht mit Rechtsbuxen gemein machen muss, nur weil man einen „gemeinsamen Feind“ hat. Diese Leutchen halten nichts von Liberalen Verbindungen und Stellen das auch häufig genug klar.
    Ich will mit Rechtsbuxen nichts zu tun haben, weil diese komplett meinem politischen Einstellung zuwider laufen und nicht, weil mir die Linken das so flöten.

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s