Vor Gericht: Tino Brandt soll im NSU-Prozess aussagen

kitchenDrei Tage hat das Münchner Gericht ab morgen für die Zeugenaussage von Tino Brandt eingeplant. Er soll sich laut Medienberichten gerühmt haben „ein wichtiger Helfer des NSU gewesen zu sein“ und es gebe neue Hinweise auf seine Verbindungen zu den drei NSUlern. Er soll auch an der Gründung der Burschenschaft Normannia Jena beteiligt gewesen sein (Wiki, Kleine Anfrage). Brandt war auch ein Kopf des Thüringer Heimatschutzes, sein Stellvertreter soll auch Burschenschafter gewesen sein (AIDA). Brandt sitzt momentan in Untersuchungshaft wegen Verdachts auf Zuhälterei.

Ob es noch mehr Interessantes zum Thema NSU und rechte Burschenschafter gibt, um die „solls“ aufzuklären? 😉

 

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s