45 neue B! zu 44 DB-B!: Verbandsneugründung überholt DB bei Zahl der Burschenschaften in Deutschland

marke-burschenschaftDie Verbandsneugründung zum Herbst 2015 ist eine Zielmarke, die für die Deutsche Burschenschaft immer relevanter wird. Das sieht jetzt offensichtlich auf die DB so. Der DB-Sprecher Gordon Engler sagte, dass es für die DB gelte, „gleichzeitig schneller und besser zu sein als jene, die einen neuen Verband wollten“, berichtet www dereckart at im Artikel „Das Band ist zerschnitten“ vom 26.6..

Eine Analyse der beiden Organisationen zeigt, dass bei der DB eine gewisse Sorge berechtigt sein könnte. Kommen ihr doch immer Burschenschaften abhanden, die sich dann auch noch am neuen Verband beteiligen wollen. Bei der Zahl der Burschenschaften an dt. Hochschulstädten hat die Verbandsneugründung die Deutsche Burschenschaft erstmals bereits überholt: 45 Neue zu 44 Alte. Und das vor dem Start.

Die ca. 45 Burschenschaften, die zum Herbst 2015 den neuen Verband angekündigt haben, sind in etwa 25 deutschen Hochschulstädten präsent. Der Neue ist bei der Zahl der Städte nicht mehr weit von der DB entfernt. Die DB ist noch in ca. 30 deutschen Hochschulstädten mit etwa 44 Bünden vor Ort, entsprechend der Bünde auf der DB-Mitgliederseite.

Bei einer weiteren Zahl hat die Verbandsneugründung den alten Verband in Deutschland schon weit überholt – bei der Zahl von Aktiven und Alten Herren. Die Verbandsneugründung hat bereits jetzt deutlich mehr Mitglieder – entsprechend der Zahlen in DB-Dokumenten, die auf Indymedia veröffentlicht wurden. Was vor allem an der Mitgliedsstärke der Bünde liegen kann. So hat der größte deutsche BG-Bund in der DB, Danubia München, gerade einmal ca. 128 Mitglieder. Einer der größten Bünde in der Verbandsneugründung, Hilaritas Stuttgart, hat ca. 300 Mitglieder.

Wenn der alte Verband in Zukunft „schneller und besser“ sein will, dann ist Eile und ein Konzept geboten. Sonst verliert er weiter und schneller seine deutschen Mitglieder an die Verbandsneugründung: Buxendrain zum Wettbewerber.

 

Advertisements

2 Antworten zu “45 neue B! zu 44 DB-B!: Verbandsneugründung überholt DB bei Zahl der Burschenschaften in Deutschland

  1. Dazu einige zynisch-sarkastische Bemerkungen:
    – am deutschen (Vereins)Wesen wird die (Buxen)Welt nicht mehr genesen.
    – Es ist einfacher, die „Vergangenheit abzuhaken“, „neue Verbände zu gründen bzw. zu „erneuern““ als für erforderlichen Nachwuchs zu sorgen und somit eine Zukunft zu sichern.
    – Schuld sind grundsätzlich die Anderen, womit man endlich wieder unter alinea 1 angelangt wären.
    Wie sagt man in Niedersachsen? Na denne……..

    Gefällt mir

  2. Warum kommt mir immer dieses Bild vor Augen;

    wenn ich an die Resterampe denke. Dabei hat doch Comical-Walter den Dampfer für unsinkbar erklärt. 😉

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s