Pennaler Burschentag in Berlin: kommen auch APR-Buxen Büge und Heise?

kitchenDie Berliner Burschenschaft Gothia öffnet am Wochenende ihr Haus für den „Pennälertag“ des APR, einer Art Burschentag der pennalen Burschenschaften, berichtet das Fachportal Publikative. Als APR-Mitglied würde auch die vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte Pennale Burschenschaft Chattia Friedberg zu Hamburg das Gothia-Haus besuchen dürfen. Chattia-Mitglied und Pennalburschenschafter sei der „Kameradschaftsführer“ und „aktuelle Vize der thüringischen NPD“ Thorsten Heise. Er habe nachgewiesene Kontakte zu Beschuldigten des NSU-Prozesses, so Publikative.

Der zeitweilige Staatssekretär Michael Büge sei ebenfalls APR-Pennalburschenschafter bei der ersten Berliner Schülerverbindung Juvenis Gothia, so Publikative. Büge hat im Mai beim Burschentag des ÖPR, der österreichischen und süddeutschen pennalen Burschenschaften, im oberösterreichischen Schärding die Festrede gehalten.

Die Wiener akademische Burschenschaft Bruna Sudetia berichtet von Büges ÖPR-Rede: „Hervorheben möchten wir auch die Festrede von Verbandsbruder Michael Büge (Burschenschaft Gothia Berlin). Er hat mit seinen Worten eindrucksvoll aufgezeigt, was im Gewissen eines Burschenschafter vorgeht, wenn er an den Abgrund gedrängt wird und wie man als ehrenfester Korporierter durch Festhalten an unseren Werten damit umgeht, um selbst schwierigste Situationen zu bewältigen.“

Ebenfalls Schülerburschenschafter sei Norbert Weidner beim APR-Bund „Pennale Burschenschaft Hoffmann von Fallersleben“, so Publikative. Er ist wegen Verunglimpfung des Nazi-Gegners Bonhoeffer strafrechtlich verurteilt und wird in einem Bericht des Hamburger Verfassungsschutzes vom Mai ausführlich porträtiert.

Für den Samstag sei vom APR eine „blutige Säbelmensur“ geplant, berichtet Publikative weiter – nach der „Linzer Pauk- und Ehrendordnung von 1958“. Es gelten dabei die Bestimmungen des Waidhofener Abkommens: „Dem Juden auf keine Waffe mehr Genugtuung zu geben, da er deren unwürdig ist!“. Bei den Schülerburschenschaften sei der radikale Antisemitismus, den die meisten Verbindungen vom Wilhelminismus bis zum Ende des Nationalsozialismus propagierten, bis heute virulent.

Die völkischen Schüler seien eng vernetzt mit der DB und BG. In den Burschenschaftlichen Blättern 2004 wurde geworben mit den Worten „„Eine Pennalie als ‚Vorfeldorganisation’ zur Ausbildung des couleurstudentischen Nachwuchses sichert vielen einen vollen Fuchsenstall“.

Auch die Burschenschaft Gothia, die ihr Haus in der Königstraße zur Verfügung stellt, sei seit Jahren umstritten. Sie werbe mit dem Spruch „politisch unkorrekt seit 1877“ und gelte in der Verbindungsszene als „braune Wolfsschanze aus Zehlendorf“, in Anspielung auf Hitlers ehemaliges Hauptquartier.
Link: Publikative „Wo Schüler sich mit Säbeln schlagen“

Wie pennale Burschenschafter ticken können, das können sie am besten selbst beschreiben: „Wir distanzieren uns von Skinheads. Wir machen das intellektueller.“ Zitat eines Pennalbuxen von Juvenis Gothia Berlin in einem Porträt des Stern (45/2000).

Eine illustre Mischung findet sich in  APR-Burschenschaften: ex-CDU-Staatssekretär M. Büge und NPD-Kameradschafter T. Heise sowie der strafrechtlich wg. Bonhoeffer-Verunglimpfung verurteilte N. Weidner.

Ob sie zum Pennälertag kommen?

 

 

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s