Hinweis an Kommentatoren: keine rechten Buxen beleidigen

blitzeüberbraunbuxenkleinDas Thema rechte Burschenschafter ist für Buxen sehr emotional. Das führt dazu, dass manchmal bei Buxen und Kommentatoren in letzter Zeit hier im Blog BPA die sachliche Kritik- und Diskussionsfähigkeit entgleitet. Dann wird auf rechte Buxen oder auf Linken-Politikerinnen etc. geschimpft bis hin zu Beleidigung. Dies dulden wir nicht. Das Wort „Ehre“ sollte doch für einen Burschenschafter auch in digitalen Diskussionen eine Bedeutung haben.

Im Blog BPA: Kritik ja, Meinungsfreiheit ja, persönliche Beleidigung nein, Schmähkritik nein.

Unser Vorschlag: wenn die Kommentatoren rechte Buxen beleidigen wollen, dann haben sie dafür Bübchennetz oder auch Tramizu auf FB. Dort können sie so richtig vom Leder ziehen und gegen Braunbuxen im Direktkontakt die Sau rauslassen. Zur Not bleibt immer noch die PP oder PC.

Wenn die Kommentatoren ihre Kritik an Braunbuxen bezogen auf deren Taten und Gesinnung sachlich darstellen möchten, dann können sie das hier im Blog BPA tun.

Advertisements

7 Antworten zu “Hinweis an Kommentatoren: keine rechten Buxen beleidigen

  1. Kritik und Meinungsfreiheit hier? Doch nur dann, wenn es Eurer Meinung entspricht, denn wer legt hier fest, wer „braun“ und „rechts“ ist? Das tut Ihr wider jeglicher sachlicher Rechtfertigung. Sehr amüsant also 😀

    Und von Ehre solltet IHR hier lieber gar nicht reden…

    Gefällt mir

    • @Kritischer Buxe: Was war denn die Begründung für das Bubenetz-Ende vom Verband?

      Schade ums Ende, der ungeschminkte Einblick in die Braunbuxenseele war immer erhellend. Durfte man dort doch die hemmungslos ehrlichen Tiraden von ganz rechten Ösi-Buxen wie R. lesen, z.B.:

      „Sehr geehrte Vbr. ….,
      sie gehören einer bestimmten Altersgruppe an ,die sich vor allem durch ein Merkmal auszeichnet: Sie sind bald tot.
      Ich möchte Sie daran erinnern, daß es andere Gruppen des Deutschen Volkes gibt, die die durch die sorglose, feige und fahrlässig Lebensweise Ihrer Generation in den Genuß der zukünftigen bunten Gesellschaft kommen wird.
      Mir erschließt sich daher nicht, wie Sie es wagen können, hier als permanente Nörgler, Richter und Sachwalter aufzutreten.“

      Gefällt mir

      • Eine offizielle Begründung für das Schließen des Bubenetzes kenne ich nicht. Gerüchte sagen, es habe zu wenig Nutzer gegeben.

        Gefällt mir

  2. Nun, die schönsten Tiraden wurden ja gar nicht mitgeteilt. Die Aussage eines Herrn R. der B. X aus Y ist nur typisch für diesen Herrn, der auch bald im N. landen wird- aber ohne Schlüssel.

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s