DB will 8-Mann-Salamandria als neues Mitglied aufnehmen

neuesbier2Die DB braucht good news. Das sieht offenbar auch ihr Pressesprecher W. Tributsch von Teutonia Wien so. Und verkündete stolz, dass die DB eine neue Burschenschaft aus Dresden beim Burschentag aufnehmen werde. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass die Aufzunehmende ein perfektes Sinnbild auch für den Verband ist: kleiner und rechter. „Kleiner Dresdner Trink-Verein tritt bei“, kommentiert ZEIT ONLINE-Redakteur Tilman Steffen per Twitter.

Aus Dresden hat sich die „Burschenschaft“ Salamandria schon im Januar um die Aufnahme in die DB beworben, wie sie auf ihrer Website schreibt. Sie nennt sie „Weltnetzseite“. Als „vornehmste Aufgabe“ eines Mitglieds sieht sie das „Eintreten für die Rechte und die Freiheit des deutschen Volkstums.“ Sie wolle sich in der „heutigen multikulturellen, auf Europa orientierten Zeit und unter verordneter politische Korrektheit zu den Traditionen der Deutschen Freiheitsbewegung zu bekennen sowie für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“ einsetzen.

Salamandria wurde 1966 gegründet und bezeichnet sich als „offener Altherrenbund“, gegründet von „acht Kommilitonen“.Über die Zeit seien einige verloren gegangen, aber sie konnte die „ursprüngliche Stückzahl von acht“ wieder auffüllen.

Salamandria schreibt von sich, sie sei ein „reiner Altherrenbund“ und besitze keine Aktivitas und kein Verbindungshaus. Sie sehe sich „so weit gereift, daß sie durch den Beitritt zur Deutschen Burschenschaft ihr Bekenntnis zum deutschen Vaterland als der geistig-kulturellen Heimat des deutschen Volkes bekräftigen und Mitglied im Dachverband werden kann. Sie möchte mit ihrer Mitgliedschaft den Dachverband stärken.“ Sie schreibt in ihrer Geschichte auch ausführlich, wie sie sich bemühte, an einen Bier-Comment zu kommen. Salamandria treffe sich regelmäßig und erfreue sich dann an „2,5 Liter Erinnerungshumpen“.

Die DB ist jetzt schon stolz auf ein Neumitglied mit 8 Männern ohne Aktivitas und Haus aber Erinnerungshumpen? Diese haben im Verband dann die gleichen Stimmrechte wie große Burschenschaften wie Rheinfranken oder Danubia. Das dürfte für Diskussionen sorgen. Wann übernimmt denn der Dresdner Stammtisch den Vorsitz?

 

Advertisements

6 Antworten zu “DB will 8-Mann-Salamandria als neues Mitglied aufnehmen

  1. Na ja, so richtig ernst nehmen kann man diesen Dresdner Salon aufgrund seines Netzauftritts wohl eher nicht. Vielmehr erscheint er mir gleichermaßen ehrlos zu sein, wie manche Bünder die umstandslos Nichtakademiker aufnehmen, nur weil die ihren rechten Sinn stets walten lassen. Damit kippt der Verband sicherlich vollends ins Lächerliche. Aber sehr viel wichtiger ist, dass die Medienhatz mit diesem Burschentag und befördert durch diesen Blog so richtig loszugehen scheint: der Metternich feiert fröhliche Urständ! Zuerst erwischt es uns Buxen, dann die Landser, wegen mir auch diese Currys und sogar selbst auch die Bibelschmeisser. Allenfalls die beginnende Fussballweltmeisterschaft könnte uns so mal gerade noch den Hintern retten? Aber wer kann schon zuverlässig vorhersagen? Mit dem bornierten Hinweis auf das ach so bedeutende Dschungelcamp wird es jedenfalls nicht mehr getan sein?

    Gefällt mir

    • @Tübser Buxe: Rechte Burschenschafter versuchen seit Gründung des Blogs BPA in der Korporationswelt die Angst zu erzeugen und eine gemeinsame Korpo-Wagenburg zu bauen – mit der Falschmeldung, erst kämen die braunen Buxen dran, dann die liberalen Buxen,dann die anderen Korporierten. Das Gegenteil ist der Fall. Seit Gründung des Blogs BPA differenzieren Medien viel mehr und berichten sachlicher. Natürlich leiden darunter die braunen Buxen, denn ihre Taten werden verstärkt an die Öffentlichkeit gezerrt.

      Gefällt mir

      • On verra. Durchaus teile ich Ihre Verachtung der rechten Resterampe. Allein, gilt das Recht der freien Meinungsäußerung nicht gerade auch für solche abseitigen Auffassungen, die wir gerade nicht teilen? Völlig recht gebe ich freilich Ihrem Anliegen, diese RRR argumentativ zu zermalmen, derlei habe ich bereits zu meinen Aktivenzeiten betrieben. Aber die Freiheit ist ein allzu hohes Gut, es für ein Linsengericht aufzugeben. Wehret den Anfängen und hoffentlich behalten Sie recht, gerne werde ich dann klein beigeben.

        Gefällt mir

        • @Tübser Buxe: Rechte Burschenschafter versuchen auch die Botschaft seit Jahren zu streuen,wir hätten was gegen alle Burschenschafter. Falsch, wir haben etwas gegen extrem Rechte in einer Burschenschaft. Wir sehen diese nicht als Burschenschafter, sondern als extrem Rechte, die sich ein burschenschaftliches Mäntel angehängt haben. Auf diese Mimikry der braunen Buxen fallen die meisten liberalen und konservativen Buxen immer wieder herein, indem sie die Braunen als Buxen beurteilen, und nicht in erster Linie als extrem Rechte, die sie sind. Das Burschenschafterband ist für die extrem Rechten nur Tarnung.

          Gefällt mir

      • @ BPA-Buxen, naja, etliche liberal-konservative Buxen und deren Bünde haben diesen Trick doch recht frühzeitig erkannt und die entsprechenden Konsequenzen gezogen. Bei denen besteht folglich auch ein gesundes Misstrauen gegenüber diesen heldenhaften „IBZ-Buxen“, die erst gehandelt haben, als das Wasser schon an der Gurgel stand.

        Gefällt mir

  2. Na denn bleib einem ja nur noch zu sagen “ Draußen nur Kännchen“- Äh Entschuldigung 2,5l Erinnerungshumpen meinte ich natürlich. Ich kann mir kaum vorstellen wie sich die Herren vor der Werner-Aßmann-Halle oder gar auf dem Berghotel sportlich aufgeschärfte 2,5l Erinnerungshumpen zu sich nehmen,
    Naja, vielleicht ist da ja beim Kösener abgekupfert und einer der neuen Wege um Harmonie herzustellen, wer weis das schon? Auf jeden Fall ist der BT nach einem 2,5l Erinnerungshumpen bestimmt leichter zu ertragen und das Abstimmen fällt einem dann auch leichter als vorher. In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes WE die nicht zum BT müssen und des WE genießen können.

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s