400 statt 2.500 Burschenschafter in Eisenach – Umsätze der Hoteliers brechen ein

logo-debeadeDie Thüringische Landeszeitung zeichnet ein düsteres Bild vom Burschentag. Es sei erstaunlich ruhig in Eisenach. Während früher beim Burschentag schon am Dienstag und Mittwoch die Mützen und Bänder auf Eisenachs Strassen und in Lokalen zu sehen gewesen seien, wären in diesem Jahr kaum Burschen zu sehen. Hätten nicht Mitarbeiter die Biergarnituren in die Aßmann-Halle getragen, könnte man meinen, „der Burschentag fällt heuer aus.“ Als Grund für die Eisenacher Leere gibt die TLZ die Austrittswelle aus der Deutschen Burschenschaft an. Gastronomie und Übernachtungsbetriebe hätten mit dem Burschentreffen über Jahre enorme Umsätze generiert. Auch diese Zeiten seien vorbei. Der Chef des Eisenacher Verkehrsvereins und Hotelier hätte bis gestern nichts von Burschenschaften in Eisenach gemerkt. „Wir halten auch keine Zimmerkontingente vor“, sagte er.

400 Teilnehmer kämen nach Eisenach laut DB-Pressesprecher W. Tributsch  (Thür. Allgemeine, Print). 2007 seien es noch 2.500 Teilnehmer gewesen, 2011 noch 1.000 Besucher laut TLZ (Print, Artikel 12.6. „Eisenachs passive Zivilgesellschaft“).

Die Umsätze von Gastronomie und Übernachtungsbetrieben waren bislang ein gern verwendetes Argument für die Burschenschafter in Eisenach gewesen. Einzig das Berghotel im Besitz der Deutschen Burschenschaft wird sich vermutlich über gute Umsätze freuen dürfen.

 

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s