Feier Kriegsende: Bundesheer verdrängt wieder Burschenschafter in Wien

buschenschafter packt ausJahrelang konnten deutschnationale Burschenschaften am 8. Mai auf dem Heldenplatz in Wien für ihr umstrittenes „Totengedenken“ aufmarschieren. Seit letztem Jahr ist Schluss damit, Politik und Bürger widersetzten sich.

Auch in diesem Jahr wird am symbolträchtigem Ort Heldenplatz von Politik und Bürgern wieder dem Ende des Zweiten Weltkrieges und den Opfern des NS-Regimes gedacht. Das Bundesherr hält an der Krypta eine Mahnwache, die Wiener Symphoniker spielen zum „Fest der Freude“ für alle auf. „Wo Burschenschafter in den vergangen Jahren die Niederlage betrauert haben, wird das Bundesheer der Opfer gedenken“, begründete Verteidigungsminister Gerald Klug den Schritt. Nun schauen die deutschnationalen Burschenschafter in die Röhre. Der Standard titelt dazu: „Burschenschaften auf Rückzug“.

Links: Standard „Mahnwache: den Anfängen wehren“, Standard „Burschenschaften auf Rückzug“, Kleine Zeitung „Gedenkfeiern“, Wiener Zeitung „Decke der Zivilisation ist dünn (Interview mit neuem DÖW-Präsidenten)“

Doch: wenn die Burschenschafterpartei FPÖ ab 2018 in der Regierung sitzt, dann droht vermutlich auch die Rückkehr des „Totengedenkens“ der deutschnationalen Burschenschafter an den Heldenplatz. Die Voraussetzungen sind bedenklich gut, wie eine aktuelle Umfrage zeigt: jeder dritte Österreicher wünsche sich einen „starken Führer“, mehr als jeder Zweite sehne sich nach einem Ende der Debatte über Nationalsozialismus und Holocaust und jeder Dritte sehe in der NS-Zeit sowohl Gutes als auch Schlechtes für Österreich.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s