Die Arier von Mo Asumang am 5.5. im ZDF und live bei Twitter

Kinoplakat "Die Arier" von Mo Asumang

Kinoplakat „Die Arier“ von Mo Asumang

Rechte und Rechtsextreme weltweit demaskiert die Filmemacherin Mo Asumang in ihrem prämierten Kinofilm „Die Arier“. Kein besonders gutes Bild geben dabei Burschenschafter in Eisenach ab, wir durften unsere Einschätzung abgeben. „Rechtsextreme Burschenschafter wollen hassen“ ist unser Fazit im Film.

Der Film ist auch noch online  in der arte-Mediathek sowie am 5.5. auch im ZDF „Kleines Fernsehspiel“ um 23.55 Uhr noch einmal zu sehen. In der ZDF-Mediathek ist er online zu sehen.
Am 15.5. wiederholt ihn arte noch einmal.

Während der ZDF-Ausstrahlung twittert Mo Asumang mit den Zuschauern. Sie übernimmt dafür einen Abend lang den Account des Kleinen Fernsehspiels @zdf_dkf auf Twitter und steht parallel zur Sendung live für Fragen und Antworten, für Lob und Kritik zu Verfügung. Zeitnah zur Ausstrahlung findet man unter dem Hashtag #regietweet Informationen der Macher.

Was einige Medien über „Die Arier“ schreiben:

„Die Arier“ ist ein kleines Juwel im Dokumentarfilmbereich“ (Berliner Morgenpost)

„Trotz des harten Themas auch unterhaltsame Doku“ (Hörzu)

„Mo Asumag hat sich auf eine aufwühlende, eine teilweise schmerzhafte Reise begeben“ (Süddeutsche.de)

„Sie gilt als das deutsche Pendant zu Michael Moore“ (Focus.de)

„Eine erschreckende Dokumentation über gefährliche Gedanken und abgrundtiefen Hass.“ (Stern.de)

„Die Doku entlarvt krude Theorien der Rassisten“ (Kölner Stadt-Anzeiger.de)

„Mo Asumang ist auf eine sehr persönliche Reise gegangen und zeigt, wie ein Begriff missbraucht wird.“ (NDR.de)

„In der Dokumentation geht Mo Asumang in einer Art Selbstversuch den Ursprüngen von Rassismus auf die Spur“ (Bunte.de)

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s