Wegen Film „Die Arier“: ein Jahr Haft für Neonazi Dieter R. für Verhetzung Mo Asumangs

Wegen Verhetzung vom Filmemacherin Mo Asumang "Die Arier": ein Jahr Haft für Neonazi

Wegen Verhetzung von Filmemacherin Mo Asumang („Die Arier“): ein Jahr Haft für Neonazi

Normalerweise wirken Kinofilme erst nach der Ausstrahlung. Anders der Dokufilm „Die Arier“ von Mo Asumang über rechte Bewegungen weltweit wie Ku-Klux-Klan und Burschenschaften. Der Film führt noch vor seiner TV-Ausstrahlung zu Konsequenzen: der „bekannte Neonazi und ex-FAP-Kader Dieter R.“ (Wikipedia über ihn) wurde vom Landgericht Gera zu einem Jahr Haft wegen Verhetzung der Filmemacherin Mo Asumang verurteilt, wie Zeitungen berichten. Die Filmemacherin habe 2012 beim „Rock für Deutschland“ in Gera für den Film „Die Arier“ gefilmt. In seiner Rede bei der Veranstaltung habe der Angeklagte sich mehrfach rassistisch über die anwesende Fernsehmoderatorin geäußert. Das Landgericht Gera habe daher Dieter R. wegen Verhetzung zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Monaten verurteilt, ohne Bewährung. Eine Revision sei möglich.
Laut taz hat R. per Twitter angekündigt, gegen das Urteil vorzugehen.

Links: taz „Gefängnis für Neonazi: „Blockierern Finger abschneiden“, Hildesheimer Allgemeine Zeitung „Dieter R. soll ein Jahr ins Gefängnis“, Thüringische Landeszeitung „Hetze auch gegen Mo Asumang: Neonazi in Gera zu Haftstrafe verurteilt“

Weitere Informationen zu „Die Arier“ und auch erste Reaktionen von Burschenschaftern zum Film hier im Blog BPA. Beispielsweise weist die Facebook-Fanseite Deutsche Burschenschaft sowie der Twitteraccount @burschenschaft darauf hin, dass: „Auch Hetzblog-Betreiber mit dabei: Im TV ist der Kinofilm „Die Arier“ am 29. April auf arte zu sehen“.

Zu sehen ist der Film am 29. April auf arte und am 5. Mai im ZDF. Zur Zeit läuft er auf Kinofestivals und sammelt Preise ein.

Vorab am 23. April stellt arte den Film „Die Arier“ der Presse in Berlin um 11.00 Uhr vor.

Weitere News zum Film auch auf der Facebook-Seite Die Arier_Film.

//

Advertisements

2 Antworten zu “Wegen Film „Die Arier“: ein Jahr Haft für Neonazi Dieter R. für Verhetzung Mo Asumangs

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s