Setzt heute JA-Bundesvorstand Burschenschafter Nolte als Stv. Vorstand ab?

kitchenAm 31. März treffe sich der Vorstand der Jungen Alternative, um über den Stv. Vorstand des AfD-Nachwuchses und Danubia-Burschenschafter Benjamin Nolte zu diskutieren. Er solle seines Postens enthoben werden, will das rechte Portal Blaue Narzisse des Burschenschafters Felix Menzel aus „verschiedenen Parteiquellen“ weiter erfahren haben. Und „JA-Kreise“ hätten der BN berichtet, dass Nolte seinen Posten niederlege.

Link: Blaue Narzisse „Bauernopfer Burschenschafter“

Der JA-Vorsitzende NRW Sven Tritschler kommentiert per Facebook die Blaue Narzisse-Veröffentlichung: Inhaltlich schwach bis ganz falsch. Für den Autor scheinen die Erwähnung im Verfassungsschutzbericht und rassistische Ausfälle eine Art „konservativer Ritterschlag“ darzustellen. Ist das so? Dann haben taz, SZ und Co. vielleicht doch Recht. Von der BN hätte ich mehr erwartet, insbesondere, dass man sich alle Seiten anhört.

Advertisements

4 Antworten zu “Setzt heute JA-Bundesvorstand Burschenschafter Nolte als Stv. Vorstand ab?

  1. Wie man hier unschwer erkennt:
    http://www.jungealternative.com/info/vorstand/
    ist die betreffende Person schon nicht mehr dabei.
    Lügen haben kurze Beine. Vor allem wenn man öffentlich behauptet Bundesbrüder wie Sudel-Fred und Eso-Vogt, die in ihren Elaboraten wie z.B. „Sittenskandal in der Deutschen Burschenschaft“ und „Paßtum contra Volkstum“ bzw. dem „Manifest“ hinreichend ihre Ferne zum Deutschen Grundgesetz bewiesen haben, nicht zu kennen.

    Gefällt mir

    • @Anonym

      Das ist der Artikel in dem sich der Herr über die Tatsache auslässt, dass er es ganz schrecklich unmoralisch und anstössig findet, dass es ein Kölner Bund wagte, bei einer gleichgeschlechtlichen Trauung eines Bundesbruders in einer Freikirche zu chargieren und gegen alle möglichen angeblich daran Schuldigen aus schlimme Art hetzt.

      Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s