Heer marschiert wieder gegen Burschenschafter in Wien auf

plakat-eisenach-aktuell-demokratie-ohne-schriftAm Gedenktag der Befreiung von den Nationalsozialisten am 8. Mai wird das Bundesheer in Österreich wieder am Heldenplatz eine Mahnwache einrichten, um den Opfern des Faschismus zu gedenken, berichtet Vienna.online. Bereits im letzten Jahr sorgte die Aktion des Verteidigungsministers Gerald Klug für öffentlichen Beifall. Ausserdem laden die Wiener Symphoniker abends wieder zum „Fest der Freude“.

Jahrelang zuvor waren rechte Burschenschafter im Herzen Wiens aufmarschiert, um den 8. Mai für sich im Sinne ihres „Opfer-Mythos“ historisch umzudeuten. Durch die Aktion von Verteidigungminister und Symphoniker wurde ihr „Totengedenken“ auf dem Heldenplatz unmöglich gemacht.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s