Abgesagt hat Redner der EU-Kommission für Verbandstagung Deutsche Burschenschaft in Innsbruck

logo-debeadeNicht nur die Messegesellschafter habe das Gebaren des Dachverbandes skeptisch gemacht, berichtet ZEIT ONLINE: „Der Vertreter der EU-Kommission in Österreich, Marc Fähndrich, zog seine Zusage als Redner zurück. Von ZEIT ONLINE auf die Diskussionen aufmerksam gemacht, teilte er mit, nach reiflicher Überlegung habe er sich entschlossen, seinen Vortrag zu europäischen Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit abzusagen.“

Auch zu den verbleibenden Rednern schreibt ZEIT ONLINE etwas: der DB-Pressesprecher Walter Tributsch gehöre dazu (Burschenschaft Teutonia Wien), der FPÖ-Nationalratsabgeordnete Reinhard Bösch (Burschenschaft Teutonia Wien). Ausserdem solle Ivo Steinacker sprechen, „ein Autor, der sich in umstrittenen Schriften für die „geistige und moralische Erneuerung Deutschlands“ einsetzt“, so ZEIT ONLINE.

Auch die Eisenacher Bürgermeisterin Katja Wolf verfolge das Geschehen in Innsbruck mit Interesse, so ZEIT ONLINE: „Das Engagement der Bürgerschaft gegen die Burschenschaften habe ihre „volle Zustimmung und meinen Respekt“.“

… weiter bei ZEIT ONLINE im Artikel „Innsbruck wirft die Burschen raus“.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s