Innsbruck beflaggt Stadt mit EU-Fahnen als Meinung gg. Verbandstagung Dt. Burschenschaft

logo-debeadeDie Stadt Innsbruck zeigt weiter Flagge. Alle Messegesellschafter hätten per Umlaufbeschluss der Vertragsauflösung für die Verbandstagung Dt. Burschenschaft zugestimmt, die Messe hätte nun die Weisung zur Vertragsauflösung erhalten, verbreitet die Stadt in einer Pressemitteilung. Wäre es nicht zur Vertragsauflösung gekommen, hätte die Stadt Inserate geschaltet, in denen sie sich von der Veranstaltung distanziert hätte. Dies sei nicht mehr nötig, mit der Vertragsauflösung werde ein klares Zeichen gesetzt.

Um die Meinung der Stadtführung auch sichtbar auszudrücken, würden wichtige Gebäude wie das Rathaus mit EU-Fahnen beflaggt.

Eine Stadt zeigt Flagge gegen die Deutsche Burschenschaft.

Aus Sicht der Stadt würde die Durchführung der Veranstaltung der Landeshauptstadt erheblichen Schaden zufügen und „unseren Grundsätzen der offenen Aufarbeitung der Verbrechen des Nationalsozialismus widersprechen“, erklärte Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer in einer Aussendung.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s