Auflösung des Vertrages fordert Innsbrucks OB: Verbandstagung Deutsche Burschenschaft weiter umstritten in Lokalpolitik

buschenschafter packt ausFür zunehmende politische Eruptionen in der Innsbrucker Lokalpolitik sorgt die Verbandstagung der Deutschen Burschenschaft am kommenden Wochenende, berichten zahlreiche Medien. Ende letzter Woche „ersuchte“ Innsbrucks Oberbürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer in einem öffentlichen Brief an die Messe, den Vertrag für die Veranstaltung aufzulösen. Weitere Protagonisten äußerten sich: dem Wirtschaftskammerpräsident passe es nicht, dass gegen das Treffen demonstriert werde. Unterstützung für die OB käme vom Tourismusverband Innsbrucks und den Grünen Tirols. In einem offenen Brief hätte das Aktionsbündnis „Innsbruck gegen Faschismus“ zur Vertragsauflösung aufgefordert. Für die FPÖ sei Oppitz nicht mehr tragbar.

Berichte dazu in Tiroler Tageszeitung, Der Standard und anderen österreichischen Medien. Diese weisen auch auf die internationale Resonanz hin, symbolisiert für sie durch den ZEIT online-Artikel.

Auch bei den Lesern dieser Medien ist das Thema DB in Innsbruck ein stark diskutiertes und polarisierendes Thema. Allein auf einen Standard-Artikel antworteten 175 Kommentatoren, auf den ZEIT online-Artikel 96 Leser. Offensichtlich erfreut sich das Thema „rechte Buxen“ zunehmenden Interesses.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s