NSU-Prozess: Zeuge erst ein- dann abgeladen – Verbindung mit Burschenschaften?

kitchenDie Rechtsanwälte von Nebenklägern im NSU-Prozess weisen darauf hin, dass in dieser Woche auch ein Zeuge in München geladen ist, den die Rechtsanwälte in ihrem Blog in Verbindung mit Burschenschaften bringen. Im Rechtsanwalts-Blog „Nebenklage NSU-Prozess“ veröffentlichen die Anwälte eine entsprechende Terminankündigung.

Auch ZEIT-Blog über den NSU-Prozess weist auf diese Terminankündigung hin (Link)

Allerdings sei laut der Nebenklage-Anwälte der zunächst geladene Zeuge für diese Woche dann wieder abgeladen worden (Link)

———————————-

Weiterführende Artikel im Blog BPA:

Burschenschaft mit Kontakt zum NSU-Umfeld (Link)

Kleine parlamentarische Anfrage: Thüringer Landesregierung bestätigt, Burschenschafter hatten zum mutmaßl. NSU-Umfeld Kontakt (Link)

Kleine parlamentarische Anfrage: War der Stv. Leiter des Thüringer Heimatschutzes ein Burschenschafter? (Link)

Burschenschaftsnaher mutmaßl. NSU-Helfer soll V-Mann in NPD gewesen sein (Link)

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s