Weiterer IBZ-Erfolg: Mehr Besucher bei Viererbund als bei DB zum Völkerschlachtkommers in Leipzig

marke-burschenschaftEin Kommers-Fernduell lieferten sich DB-Burschenschaften und ex-DB-Burschenschaften des Viererbundes (4 IBZ-Bünde) – mit Punktsieg für die ex-DB-Buxen. Beide feierten getrennt Kommerse anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Völkerschlacht in Leipzig. Am 13. Oktober kamen ca. 220 Gäste zum Kommers der Örtlichen DB-Burschenschaften nach Leipzig (Zahl Mitveranstalter-FB). Eine Woche später begrüßte der Viererbund in Leipzig 280 Gäste zum Völkerschlachtkommers. „Als erste gemeinsame Veranstaltung wurde mit einem gut besuchten Festkommers das 200. Jubiläum der #Völkerschlacht in Leipzig begangen“, twitterte dazu der Viererbund.

Nach der Gründung des Viererbundes am Burschenschafterdenkmal ist das Mehr an Besuchern beim Kommers-Fernduell schon der zweite Erfolg der IBZ mit liberal-konservativen Burschenschaften im neuen Semester.

Advertisements

4 Antworten zu “Weiterer IBZ-Erfolg: Mehr Besucher bei Viererbund als bei DB zum Völkerschlachtkommers in Leipzig

  1. Mal wieder völlig fasch recherchiert! Aufgrund der Saalkündigung durch den öffentlichen Druck musste eine Ausweichmöglichkeit her. Jene hatte weitaus weniger Plätze zu Verfügung, weshalb das Kartenkontingent relativ früh ausgeschöpft war.

    Gefällt mir

    • Genau genommen war es auch nicht einmal eine Kündigung des ursprünglichen Saales, da noch gar kein wirksamer Vertrag geschlossen war. Nach den unwahren und diskreditierenden Veröffentlichungen in der LVZ wollte man jedoch plötzlich diese Veranstaltung im ursprünglichen Saal nicht mehr haben. Deswegen musste eine Ausweichmöglichkeit gefunden werden, welche in der Tat viel weniger Plätze auswies, als ursprünglich geplant. Eine nicht unerhebliche Anzahl von potentiellen Teilnehmern konnten daher keinen Platz mehr ergattern, denn ansonsten wäre die Teilnehmerzahl von 220 weit überschritten worden.

      Das ist die Wahrheit – nichts anderes!

      Gefällt mir

  2. Gute Nachrichten! Im Gegensatz dazu sammelt sich die extrem rechte Burschenschaftliche Gemeindschaft auf dem Haus ihrer vorsitzenden Burschenschaft, der Münchner Burschenschaft Cimbria am 7.11. in München. Ich will garnicht wissen, was für schröge Geschidhten da laufen werden.

    Gefällt mir

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s