80-jähriges Jubiläum: Widerstandskämpfer Bonhoeffer protestierte gegen Arierparagrafen

blitzeüberbraunbuxenkleinGegen die Einführung des Arierparagrafen in der Kirche hatte der Berliner Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer protestiert. Während der am 27. September 1933 tagenden Evangelischen Nationalsynode verteilte Bonhoeffer ein Flugblatt: „Unter stillschweigender Billigung des neuen Kirchenregiments sind auf landeskirchlichen Synoden Gesetze beschlossen und in Kraft gesetzt, die mit der Heiligen Schrift und dem Bekenntnis der Kirche im Widerspruch stehen. Hier ist insbesondere der Arierparagraf zu nennen.“ 2000 Pfarrer unterschrieben seinen Protest. Allerdings hatten die „Deutschen Christen“ längst alle wichtigen Positionen besetzt und dem Arierparagrafen wurde auf der Synode zugestimmt.
In Wittenberge wurde 80 Jahre später mit einer Veranstaltung an Bonhoeffer erinnert. … weiter bei Super Sonntag.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s