Plenardebatte zum 2. Mal verschoben: Große Burschenschaften-Anfrage im Berliner Abgeordnetenhaus

plakat-eisenach-aktuell-demokratie-ohne-schriftIn der ersten Sitzung des Berliner Abgeordnetenhaus nach der Sommerpause am 29.8. sollte auch das Thema Burschenschaften wieder präsent sein. Auf der Tagesordnung stand eine Große Anfrage zu „Burschenschaften in Berlin“. Allerdings ist die Behandlung der Großen Anfrage am 29.8. im AGH kurzfristig erneut verschoben worden. Zum zweiten Mal. Die Anfrage vom 16. Mai ist bereits in der AGH-Sitzung vom 30.5. vertagt worden. In 29 Fragen der Großen Anfrage will die Fraktion Die Linke Auskunft vom Berliner Senat rund um die Themen Buxen in B, NPD, Dt. Burschenschaft etc. Beispielsweise lautet eine Frage, was der Senat für Erkenntnisse habe über Veröffentlichung von Artikeln oder Kommentaren von NPD-Mitgliedern in Verbandszeitschriften von Berliner Burschenschaften oder der Dt. Burschenschaft.

-> Link zur Tagesordnung AGH für Sitzung 29.8. und Große Anfrage.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s