Zeitreise: SPIEGEL über 76er Aufschwung der Dt. Burschenschaft

plakat-eisenach-aktuell-demokratie-ohne-schriftEin Blick ins SPIEGEL-Archiv zeigt, wie sich Berichtserstattung ändern kann. Der Artikel „Gut im Geschäft“ berichtet über Zulauf bei der Deutschen Burschenschaft … allerdings Anno 1976:

„Gut im Geschäft

Neue Burschenherrlichkeit registrierten die studentischen Verbindungen auf einem Treffen in der Pfalz. Vaterländisches kommt in deutschen Universitäten wieder an.

Sie haben die alten, klangvollen Namen wie „Alania Aachen“ und „Germania Göttingen“, „Brandenburgia Berlin“ und „Krusenrotter Kiel“. Sie kämpfen wie stets für „unser deutsches Vaterland“ und „Wehrhaftigkeit“, neuerdings aber auch gegen Verfassungsfeinde und den „Ungeist der jungen Generation“ — deutsche Burschenideale, fast vergessen, werden wieder notiert: „Unser jüngstes Mitglied“, sagt Burschenschafter Ernst Wilhelm Wreden von „Alemannia Heidelberg“, „ist Bundesbruder Trend.“

Denn erstmals seit 1968, als an bundesdeutschen Universitäten parallel zum Aufschwung der Linken ein Niedergang der Burschenschaften begann, haben schlagende und nichtschlagende Verbindungen wieder Zulauf. Vergangenes Jahr, so zogen Waffenstudenten auf dem „Deutschen Burschentag“ im pfälzischen Landau vorletztes Wochenende Bilanz, keilten ihre Korporierten an den Hochschulen der Republik 400 Füchse und steigerten den Mitgliederstand um 15 Prozent auf 2900.“ … weiter bei SPIEGEL, Ausgabe 26/1976.

37 Jahre später berichtete Spiegel.de über eine gegenteilige Entwicklung: „Vor der Münchner Franco-Bavaria haben bereits 16 Burschenschaften die Notbremse gezogen. Der Exodus begann im vergangenen November mit der Kölner Burschenschaft Wartburg.“

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s