BLZ: Nazi-Kunst bei Burschenschaft Gothia?Junge Freiheit über Ausstellung bei Raczeks

logo-burschenschafter-gegen-neonazisWieder enthüllt die Berliner Zeitung, die „rechtsnationalen Umtriebe“ der Berliner Burschenschaft Gothia seien „offenbar umfassender“ als bislang bekannt. 2006 soll auf dem Gothia-Haus die „Kleine Deutsche Kunstausstellung“ mit zahlreichen Werken von NS-Künstlern gastiert haben. Der Titel erinnere an die „Große Deutsche Kunstausstellung“ von Adolf Hitler in München. „Die Holzschnitt-Künstler der „Kleinen Deutschen Kunstausstellung“ sind bekannt für Bilder, die von den Nazis teils für Propagandazwecke genutzt wurden. Das gilt vor allem für Georg Sluyterman von Langeweyde.“

BLZ: „Mit der Ausstellung 2006 beschäftigte sich auch der bayerische Verfassungsschutz. Denn den Auftakt organisierte die Burschenschaft Danubia in München, die seit 2001 von der Behörde wegen ihrer Nähe zu rechtsextremen Kreisen beobachtet wird. „Wer solche Ausstellungen organisiert, muss sich fragen lassen, ob er nicht nur in künstlerischer, sondern auch in politischer Hinsicht den Nationalsozialismus für vorbildhaft hält“, sagte der Sprecher des Verfassungsschutzes Bayern, Markus Schäfert, der Berliner Zeitung. Der Titel nehme unverhohlen Bezug auf die NS-Ausstellung.“

„Die Gothia wollte die Ausstellung in ihren Räumen weder bestätigen noch dementieren. … Von Staatssekretär Michael Büge gab es bis Redaktionsschluss trotz Anfrage keine Stellungnahme.“

… weiter bei Berliner Zeitung im Artikel „Mit Nazi-Kunst auf Tournee“


——– Weiterführende Links ———–

Die taz berichtete 2006 über die Exponate der „Kleine deutsche Kunstausstellung“. Sie hatte sie offensichtlich auf dem Haus der Hamburger Burschenschaft Germania besucht.

Die Junge Freiheit kündigte 2006 die „Kleine deutsche Kunstausstellung“ auf dem Haus der Alten Breslauer Burschenschaft der Raczeks an.

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s