Tiroler Abfuhr: FPÖ-Burschenschafter mit dritter Wahlschlappe in Folge

buschenschafter packt ausIn den letzen acht Jahren ging es für die FPÖ-Burschenschafter politisch nur aufwärts bei Wahlen. Seit diesem Jahr fährt der politische Fahrstuhl nur nach unten. Nach z.T. massiven Stimmenverlusten in Kärnten und Niederösterreich bestätigte auch die Wahl in Tirol die Abwärtsfahrt. Nach 12,4 % bei der letzten Wahl 2008, wählten am 28.4. nur 9,6 % der Tiroler die FPÖ: „Die Tiroler Landtagswahl hat der FPÖ den dritten Misserfolg in Serie beschert“ (Austria.com). Dabei hatte Parteichef HC Strache als Ziel 15 Prozent vorgegeben.

Der Standard analysiert einen Aspekt des FPÖ-Problems: das Fehlen von Parteistrukturen, die „nicht aus einem dubiosen rechten Zirkel stammen.“

Kommentar: wie lange sich die akademischen Ö-Burschenschafter das „Politmanagement“ des von ihnen eingesetzten pennalen Ö-Burschenschafters noch tatenlos anschauen?

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s