Hamburger Schulbehörde will über Schüler-Burschenschaften aufklären

logo-burschenschafter-gegen-neonazisDer Medienhype um die Schüler-Mensur mit der als rechtsextrem eingestuften pennalen Burschenschaft Chattia Friedberg zu Hamburg hat ein Nachspiel. Die HHer Schulbehörde hat sich zum Thema geäußert. „Bislang habe es an Hamburger Schulen keine Präventionsarbeit zu diesem Thema gegeben, weil sich die Burschenschaften nach Behördenkenntnis bislang an Erwachsene gerichtet hätten“, sagte Sprecher Peter Albrecht“ der SHZ: „Er kündigt aber an: „Da dies jetzt offenbar anders ist, wird unser Landesinstitut, Referat Demokratieerziehung, die weitere Entwicklung genau beobachten und diesen Aspekt in die Präventionsarbeit aufnehmen.“ … weiter im SHZ-Artikel „Kieler Schüler-Burschenschaft schaut nach rechts„.


—– Weiterführende Artikel —————

Vor der Schüler-Mensur wurde ein NPD-Kandidat mit einem Angriff auf einen Pressefotografen auffällig (NDR)

In Österreich ist eine pennale Burschenschaft durch eine Feier in Ku-Klux-Klan-Kutten aufgefallen (Stopptdierechten)

In Österreich schafft man es als pennaler Buxe an die Parteispitze: HC Strache von der FPÖ

FPÖ-Chef HC Strache hatte Arzt zur pennalen Säbel-Mensur gefordert, nachdem der ihn kritisiert hatte (Profil)

Advertisements

Gerne können Sie sich mit einem Kommentar in die Diskussion einbringen. Motto: Farbe tragen heißt Farbe bekennen, heißt Namen nennen. So wie wir. Sonst no comment. Und aus gegebenem Anlass: Bitte bleiben Sie sachlich beim Kommentieren. Für den Inhalt der Kommentare sind die Kommentarschreiber verantwortlich. Und geben Sie sich einen eindeutigen Nickname, denn lauter "Anonyms" können nicht besonders gut miteinander diskutieren. Danke für Ihren Beitrag.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s